Aktuelles

Helga-Brenn-Stiftung engagiert sich beim Nachwuchspreis der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (dgh)

 

Die Helga-Brenn-Stiftung übernimmt ab sofort die Stiftung des Nachwuchspreises der  Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (dgh).

Da der Helga-Brenn-Stiftung die Nachwuchsförderung besonders am Herzen liegt und sie ihren Zweck u.a. durch Veröffentlichungen in  verschiedener Form zu erlangen versucht, passt die Zusammenarbeit mit der dgh und insbesondere die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses durch die Auszeichnung hervorragender wissenschaftlicher Arbeiten sehr gut zu ihren Aufgaben.

 

 

 Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V. - Webseite

Die Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V. (dgh) ist die Fachgesellschaft für den Diskurs zwischen Wissenschaft und Praxis zu allen Themen der Alltagsversorgung und Betreuung von Menschen. Betrachtet werden alle Lebensphasen und Lebenslagen in privaten Haushalten, in neuen Wohnformen und in Betrieben, in denen Menschen leben oder zweitweise versorgt werden. Im Zentrum der Arbeit der dgh stehen hauswirtschaftliche Leistungen als wesentliche Basis für Lebensqualität und Wohlbefinden.

Die dgh handelt im Interesse der Menschen und geht von deren Bedürfnissen und Bedarfen, den unterschiedlichen Lebenslagen und Lebensphasen entsprechend, aus. Räumliche und technische Gegebenheiten sind dabei ebenso wichtig wie ökonomische, soziale und politische Rahmenbedingungen oder Fragen der Nachhaltigkeit.

Die dgh arbeitet anwendungsorientiert: Wissen aus der Forschung wird in die Praxis getragen. Umgekehrt finden aktuelle Fragestellungen aus der Praxis und Versorgungswirklichkeit Eingang in die Forschung, Bildung und Beratung.

 

 

Dr. Wolfgang Brenn, stellvertretender Vorsitzender der Helga-Brenn-Stiftung, und Prof. Dr. Angelika Sennlaub, Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (dgh), besiegeln die Zusammenarbeit.
(Bild: Heeren, dgh)

 

PRESSEMITTEILUNG

Helga-Brenn-Stiftung engagiert sich beim dgh-Nachwuchspreis

Rheine/Kassel, 13. Januar 2020 – Die Helga-Brenn-Stiftung übernimmt ab sofort die Stiftung des Nachwuchspreises der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e. V..

Helga Brenn ist Hauswirtschaftsmeisterin und war langjährige Vorsitzende des Hausfrauenverbandes Kassel. Im Jahr 1992 gründete sie die gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts in Kassel. Die Stiftung fördert die sozialen, wirtschaftlichen und rechtlichen Belange der Frauen und Familien, begleitet die Entwicklung haushaltsnaher Dienstleistungen, die Aus- und Fortbildung in diesen Bereichen sowie die Information in Verbraucher- und Ernährungsfragen.

Mit der Förderung von Veröffentlichungen in verschiedenster Form – ob Vortragsreihen, Buchveröffentlichungen oder Filmprojekte – engagiert sich die Helga-Brenn-Stiftung bereits seit vielen Jahren auch in der Nachwuchsförderung. Die Stiftung des dgh-Nachwuchspreises und die damit verbundene Auszeichnung hervorragender wissenschaftlicher Arbeiten stellt somit eine ideale Ergänzung bisher von der Stiftung geförderter Projekte dar.
„Ich freue mich, dass wir mit der Stiftung des dgh-Nachwuchspreises einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung der Hauswirtschaft und Haushaltswissenschaften leisten können“, sagt Dr. Wolfgang Brenn, stellvertretender Vorsitzender der Stiftung.

Die Helga-Brenn-Stiftung ist Partner im Bündnis für Verbraucherbildung der Deutschen Stiftung Verbraucherschutz und Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V.. Sie steht unter der Aufsicht des Regierungspräsidiums Kassel.
Weitere Informationen finden Sie unter https://www.brenn-stiftung.de/

Weitere Informationen zum dgh-Nachwuchspreis finden Sie auf der Homepage der dgh: https://www.dghev.de/nachwuchspreis